Archive | Art RSS feed for this section

Nike & Haroshi – Dunk High Art

23 Nov

Ich bin froh euch mal wieder ein Stück Kunst vorstellen zu dürfen. Dieser Nike Dunk ist nämlich kein Schuh, den man tragen könnte, sondern ein Kunstwerk des japanischen Künstlers Haroshi.

Haroshi ist bekannt für seine Skulpturen aus alten Skateboards, die er übereinander stapelt und daraus wunderbare Skulpturen schnitzt. Nike CEO, Mark Parker, ist anscheinend ein Fan seiner Kunst und lud den Künstler kurzerhand auf den Nike Campus ein. Daraus ist eine Zusammenarbeit zwischen Nike und Haroshi entstanden, die einen Nike Dunk High darstellt, welcher aus den Brettern der weltbesten Skater, Paul Rodriguez, Eric Koston, Lance Mountain, Brian Anderson, und einigen anderen besteht.

Grove – Bamboo Artist Series IPhone Case

17 Nov

Wozu auf das weiße iPhone 4 warten, wenn man jetzt sein iPhone viel stylisher haben kann. Dank der neuen Bamboo Artist Series iPhone Hüllen von Grove, kann man sein iPhone in ein kleines Kunstwerk verwandeln, ergonomisch geformt und handgemacht.

Jede Hülle wurde von einem anderen Designer, oder Designteam gestaltet. Sie wurden in Handarbeit hergestellt, die Motive in die Hülle eingelasert. Biher die schönsten iPhone Hüllen, sie ich bisher gesehen habe. Natürlich gibt es zu jeder Hülle auch die passende Wallpaper fürs Handy. Mehr Info gibt es bei Grove.

Space Invader – Rubikcubism

1 Sep

Der französische Street-Art Künstler Space Invader ist bekannt für seine grellen zwei-dimensionalen, vereinfacht dagestellten Pieces. Normalerweise benutzt er rechteckige Mosaiksteinchen, die er oft in Gameoptik zusammenfügt, sodass div. Figuren dabei entstehen. Wie der Name schon verrät konzentriert er sich vor allem auf kleine Männchen aus alten Videospielen. Doch neuerdings hat er ein ganz neues Kunstgenre kreiert. Mit Hilfe des Rubiks gestaltet er neue Werke. Alles mögliche kann er mithilfe dieser Zauberwürfel herstellen. Potraits von Schauspielern, Politikern oder Landschaften hat er bereits gemacht. Das ganze nennt sich Rubikcubism und ist ziemlich faszinierend, wie der Film beweist. Zum Glück wurde der etwas schneller getimed, denn sonst säßen wir bestimmt Stunden vor dem Rechner, um zu sehen wie er ein Bild fertig macht.

Vodpod videos no longer available.

G-Shock & Takashi Murakami – „Art Dojo“ Frogman

30 Jul

Takashi Murakami ist vielen vielleicht durch seine Arbeiten in Zusammenhang mit seinem Freund Pharrell Williams bekannt, oder durch seine Arbeiten für Louis Vuitton. Die wenigsten wissen, dass der so erfolgreiche Künstler auch Moderator der Show “FM Art Dojo” bei Tokyo FM ist. Um den 40. Geburtstag von Tokyo FM zu feiern, mussten die Bosse nicht lange suchen, um einen Künstler zu finden, der Ihnen dabei hilft. Takashi sitzt ja quasi im Haus. So entstand zusammen mit G-Shock eine limitierte Frogman mit dem Namen „Art Dojo“. Die Uhr ist im markanntem Pink gehalten, auf dem Armband ist Takashis Unterschrift und auf der Rückseite des Gehäuses befindet sich eine Gravur mit dem bekannten smiley Flower von Takashi Murakami. Natürlich ist die Uhr streng limitert auf 300 Stück und kommt dementsprechend edel in einer pinken Box mit einem Blumenkissen. Auch der Preis ist eine ganz schöne Wucht. Wem die ca. 2.800€ nicht abschrecken, kann sich eine Uhr hier sichern.

Jordan Brand & Undertow – Air Jordan 2010 Charity Sneaker

6 Jun

Die wahrscheinlich spektakulärsten und interessantesten Schuhe von Nike entstehen bei Charity Auktion  in Zusammenarbeit mit verschiedenen Künstlern. Denken wir nur an die Air Yeezy oder Doernbecher Auktion in der Vergangenheit. Jetzt ist eine neue Kollabo für einen guten Zweck entstanden. Die Portland basierte Künstlergruppe „Undertow“ hat für eine Charity Auktion diesen Jordan 2010 gestaltet. Die Schuhe sind in einer unterwasser Optik designt, die typisch für die Künstlergruppe ist. Die Jordans wurden gestern Nacht versteigert und sind das einzige Paar auf der ganzen Welt – leider. Leider, weil das vielleicht die beste Farbkombi für das Jordan 2010 Modell ist. Doch die Homepage von Undertow macht uns Hoffnung an ein reguläres Release der Schuhe zu glauben.

http://www.undertowdesign.com

BMW M3 GT2 Art Car – Jeff Koons Edition

6 Jun

Jeff Koons reiht sich ein in eine Reihe von namhaften, legendären Künstler, wie Roy Lichtenstein, Hockney, Rauschenberg oder Warhol. Er hat für den deutschen Automobilbauer BMW den das „Art Car“, den M3 GT2 für das 24 Std Rennen in Le Mans, gestaltet. Koons‘ Konzept ist eine Anlehnung an Warhols Auto mit der Nummer 76. Jeff Koons gestaltete das Auto an einem 3D Modell am heimischen Computer, um alle Details genau den Gegebenheiten des Autos anzupassen. Die Inspiration für das Auto stammt von etlichen Foto- und Filmaufnahmen, die Jeff Koons vom Motorsport gemacht, bzw. sich angesehen hat. Das grelle Licht, dass er immer wieder beobachtet hat, die Explosionen dienten dann als Vorlage. Entstanden ist ein tolles Fahrzeug, welches beim 24 Std. Rennen in Le Mans sicherlich auffallen wird. Davor und danach wird das Auto in Museen ausgestellt, allen voran in der BMW Welt. Ob das Auto es auch ins Centre Pompidou schafft, wie einige seiner Vorgänger, ist noch nicht bekannt.

Turmkunst in Berlin – KR, Flying Förtress, Honet, Sozyone

25 Mai

Es war schon immer das Wahrzeichen der Schlossstraße in Berlin Steglitz: Der Bierpinsel. Auch wenn Niemand so richtig wusste, was sich dort oben in dem 50m hohen Turm abspielt und kaum jemand jemals in der Kneipe dort oben saß, so kannte man das futuristische Gebäude aus den 70er Jahren auf der Schlossstraße.

Letzten Monat, im April 2010, wurde der Bierpinsel umgestaltet von vier namhaften Street Art Künstlern aus der ganzen Welt. Keine Geringeren als der New Yorker Künstler Craig „KR“ Castello, der Deutsche Flying Förtress, der Spanier Sozyone und der Franzose Honet haben den Turm von Außen mit ihrer individuellen Kunst verschönert.

Der Turm beherbergt jetzt innen eine Galerie und Außen ist es vielleicht das Größte Street Art Objekt auf der ganzen Welt. Wer mehr dazu wissen will, kann sich auf der Homepage: http://www.turmkunst.de umschauen.

Fotos von Just http://just.ekosystem.org/BLOG/